Immobilienbewertung 27729

Experten bewerten Immobilien

Um eine Immobilienbewertung abgeben zu können, sind viele Fakten relevant, sodass es einfach schwierig ist. Allein der Bodenrichtwert schwankt im PLZ Bereich 27729 zwischen 130 und 1.500 Euro. Manchmal verkauft man eine Wohnung zu einem deutlich höheren Preis, als sie von einem Gutachter eigentlich bewertet wurde.

Das läuft dann so ab, das man sich an den Vorstellungen des Eigentümers orientiert und die monetäre Immobilienbewertung erst einmal bei Seite lässt. Man muss auch nicht direkt mit dem geplanten Höchstpreis starten, sondern stellt die Immobilie zu einem etwas niedrigeren Preis verschiedenen Käufern vor und vergibt sie dann an den Höchstbietenden. Warum jemand ein Haus oder eine Wohnung letztlich unbedingt haben will, hängt in 27729 nur ganz bedingt mit der Immobilienbewertung zusammen. Die Entscheidung für einen Kauf wird emotional gefällt, wie bei den meisten Kaufentscheidungen. Das muss man auch nicht verschweigen, sondern kann es den Interessenten auch so sagen.

Mit den wahren Experten in Sachen Immobilienbewertung arbeiten

Worauf kommt es bei einer Immobilienbewertung an? Für gewöhnlich fehlt es normalen Verkäufern von Immobilien an dem richtigen Verständnis für diesen Beruf und damit auch für Immobilien und die Richtwerte. Negativ ist dieser Umstand in erster Linie für die Kaufinteressenten, daher ist es auch so wichtig an einen kompetenten Verkaufspartner zu gelangen. Immobilienmakler wollen natürlich so gut wie immer so gut wie immer den höchstmöglichen Preis für eine Immobilie herausholen. Bleibt die Frage welcher Preis denn wirklich der Beste ist? Die meisten Makler präsentieren sich Online mit herausragenden Leistungen. Doch wie finden sie heraus wer wirklich der Spezialist ist? Nicht nur Makler, auch Immobilienbewertungsportale locken mit dem perfekten Preis für die Immobilie, was sich letzten Endes als falsch herausstellt.

Also ist es wichtig den richtigen Experten zu vertrauen. Die City Immobilienmakler sind hier die perfekten Ansprechpartner, die mit ihrem Fachwissen rund um Immobilienbewertungen glänzen können und auch die Anforderungen unserer Prüfungen mit Bravour bestehen konnten. Auf der Seite www.die-immobilienxperten.de gibt es Auskunftsreiche Übersicht von Immobilienmaklern die rund um das Thema Immobilien für sie da sind.

Warum es so schwierig ist, eine Immobilienbewertung für die PLZ 27729 zu erstellen

Die ganz persönliche Immobilienbewertung passiert in 27729 mit allen Sinnen. Wenn ein Objekt Besonderheiten zu bieten hat, dann können natürlich bessere Preise erzielt werden. Das kann schon einen üppige Bepflanzung oder die Nähe zu einem See oder Wald sein. Objekte können sich schon innerhalb einer Straße stark voneinander unterscheiden. Das eine Objekt liegt vielleicht am Ende der Straße in 27729 und ist dadurch viel ruhiger, hat eine auffällige Bepflanzung um sich herum oder ist direkt am Wald gelegen. Am Anfang der Straße fährt jedoch die Bahn und es ist deutlich lauter. Es lässt sich also schon schwer eine Immobilienbewertung für eine einzelne Straße machen, wie soll es für ein ganzes Postleitzahlengebiet wie 27729 funktionieren?

Der Preis, den eine Immobilie schlussendlich beim Verkauf erzielen kann, wird in der Immobilienbewertung anhand des Bodenrichtwerts geschätzt. Der Rest hängt vom Interesse der Käufer und vom Geschick des Verkäufers ab.

Der Bodenrichtwert wird im Grunde nach den bisherigen Verkäufen in der Gegend berechnet und ist dadurch divergent. Das kommt schon durch die unterschiedlichen Berechnungen der Kosten eines Verkaufs zustande. Diese Kosten werden durch die Bedingungen der Makler beeinflusst, von denen der eine mit zuzurechnender Provision, der andere aber inklusive Provision arbeitet, wodurch sich der Kaufpreis schon immens unterscheiden kann. Bei einem anderen Verkauf gibt es vielleicht keinen Makler und beim nächsten ist die Einbauküche von 30.000 im Preis mit enthalten. Wenn diese Komponenten nicht angegeben werden, sehen die Preise alle sehr viel unterschiedlicher aus, als sie es im Endeffekt sind.

Störende Faktoren wie eine Mülldeponie oder Industrie werden natürlich beim Bodenrichtwert mit berücksichtigt, allerdings nur in einem größeren Umfang, wo es ein ganzes Gebiet betrifft. Dabei muss sich eine unruhige Lage zum Beispiel an einer Hauptstraße nicht negativ auf den Preis auswirken. Hat ein dort gelegenes Haus zum Beispiel viele kleine Wohnungen, die an Studenten vermietet werden können, dann steigt der Wert dadurch. Wo sich Familien oder andere, längerfristige Wohngemeinschaften ansiedeln, kann der Bodenrichtwert hingegen sinken.

SCHAUEN SIE PASSEND DAZU

Sie interessieren sich für weitere Informationen bezüglich City Immobilienmakler? In diesem Fall empfehlen wir Ihnen den Besuch auf unserem Kanal auf YouTube. Die wichtigsten Infos rund um City Immobilienmakler und unsere Partnern, haben wir Ihnen dort im handlichen Videoformat zusammengestellt.


Es gibt unterschiedliche Methoden, eine Immobilie zu bewerten

Einerseits ist der Bodenrichtwert entscheidend für den Wert einer Immobilie, andererseits natürlich die Gegebenheiten der Immobilie selbst, also die Bausubstanz, die Unterkellerung, die Ausstattung etc. Dann gibt es noch die Ertragswertberechnung und die Renditeberechnung, welche mit in die Immobilienbewertung einfließen. Ein Gutachter kann also auf dreierlei Weise eine Immobilienbewertung vornehmen: Er kann nach der Ertragswertberechnung rechnen, nach der Vergleichswertberechnung vorgehen oder die Sachwertberechnung vorziehen. Eigentlich sollten die Ergebnisse gleich sein, real unterscheiden sie sich jedoch deutlich.

Angenommen, jemand hat ein sehr teures Haus in einer eigentlich preiswerten Gegend in 27729 gebaut, zum Beispiel weil er gerne abgeschieden wohnen wollte. Nach der Sachwertberechnung ergibt sich dann ein sehr hoher Verkaufswert, der von dem mittels der Ertragswertberechnung berechneten deutlich abweichen kann. Denn die Immobilie hat einerseits einen sehr hohen Wert, der sich jedoch nicht auf zu erzielende Mieten niederschlägt. Eine Vergleichswertberechnung ist aber vielleicht in einem solchen Fall gar nicht möglich, da es keine vergleichbaren Immobilien gibt.

Ein Sachverständiger braucht immer Ortskenntnisse

Die angesprochenen Faktoren sind nur ein kleiner Ausschnitt aus allen möglichen Komponenten und machen schon deutlich, dass eine automatisierte Bewertung von Immobilien nicht möglich ist. Entscheidend ist immer eine genaue Ortskenntnis und Einblick in die Mikro- und Makrolage. Am Ende kommen bei einer Bewertung immer nur Richtwerte heraus. Wer also eine Immobilie gewinnbringend verkaufen will, sollte unbedingt einen kompetenten Experten zu Rate ziehen. Das kann ein geeigneter Sachverständiger sein oder ein Immobilienmakler, der sich auch mit Immobilienbewertungen auskennt. Beide sollten jedoch unbedingt in 27729 tätig sein. Ein Experte von außerhalb nutzt nicht viel, da er sich mit den örtlichen Gegebenheiten und Besonderheiten in 27729 nicht auskennt.

KONTAKT
City Immobilienmakler GmbH
Poststraße 33
20354 Hamburg
info@city-immobilienmakler.de

Jetzt Kontakt aufnehmen
Wie das Ertragswertverfahren funktioniert

Das Ertragswertverfahren ist eine andere Form der Immobilienbewertung in 27729. Hier wird geschaut, wie viel Miete ein Gebäude insgesamt monatlich einbringt, und was davon netto eigentlich übrig bleibt. Denn es fallen natürlich Verwaltungskosten an, der Vermieter hat Lohnsteuer zu verzeichnen und dann kommt der Nettoertrag. Nun investiert jemand 100.000 Euro und möchte diese mit 3 oder 4 % an Kapitalmarktzins verzinsen. Anhand des Bodenrichtwerts und des Grundstückswertes errechnet sich dann der Bodenertragswert. Experten bewerten diese als die realistischste Form der Immobilienbewertung in 27729.

Eine Immobilie kann natürlich auch einen Sanierungsstau haben, den man einrechnen muss, um auf den gewünschten Mietzins zu kommen. In einem solchen Fall ist der Sachwert aber eigentlich uninteressant, denn es kommt nur darauf an, die Investition wieder herein zu wirtschaften. Wenn die Immobilie einen sehr hohen Sachwert hat, aber nur für einen deutlich geringeren Wert vermietet oder verkauft werden kann, ist der Sachwert unerheblich. Letztendlich kommt es darauf an, das Maximale herausholen zu können.

Zu diesem Zweck ist ein findiger und erfahrener Verkäufer natürlich von Nutzen. Er sorgt dafür, dass sich mehrere Personen für die Immobilie in 27729 interessieren und erzeugt dann einen gewissen Druck, der einen Zugzwang verursacht. Dadurch kann der Preis deutlich höher steigen, als es eine Immobilienbewertung hätte berechnen können. Denn am Ende zählt immer nur, was einem Käufer oder Mieter die Immobilie eigentlich wert ist. Diese ideelle Komponente, die auch durch Verkaufsgeschick beeinflusst werden kann, lässt sich weder berechnet noch deutlich voraussehen.

Auch interessant

IMMOBILIEN RATGEBER

Vermeiden Sie diese Fehler bei der Preisverhandlung

City Immobilienmakler zeigt Ihnen hier, welche Fehler Sie vermeiden sollten, um bei Ihrem Haus- oder Wohnungsverkauf erfolgreiche Preisverhandlungen zu führen.

IMMOBILIEN RATGEBER

Diese Vorteile bietet Ihnen ein Immobilienmakler

Unsere City Immobilienmakler zeigen Ihnen hier, wieso Sie bei Ihrem Immobilienverkauf auf jeden Fall einen versierten Immobilienmakler zu Rate ziehen sollten.


Fazit Immobilienbewertung im PLZ Gebiet 27729

Ist man am Kauf oder Verkauf einer Immobilie im Postleitzahlgebiet 27729 interessiert, sollte man sich definitiv an einen wirklichen Fachmann im Bereich der Immobilienbewertung wenden. Ob sie an einer speziellen Wohnimmobilie interessiert sind oder einfach eine Immobilie verkaufen möchten. Vor allem was einen Verkauf angeht ist es wichtig sich an einen entsprechenden Spezialisten zu wenden damit man eine vertrauenswürdige Immobilienbewertung als Grundlage besitzt. Auf www.city-immobilienmakler.de finden sie diese Experten.

Kontaktieren Sie uns!