schluessel Images

Wenn Immobilienmakler glauben, dass es ausreicht, ein Immobilienbüro zu eröffnen, zwei oder drei Arbeitsmittel zu implementieren und ein wenig Werbung zu machen, um erfolgreich zu sein, und das alles ohne eine echte Immobilienkommunikationsstrategie, dann liegen sie weit daneben.

In der Vergangenheit waren diese Maßnahmen vielleicht ausreichend. Aber die Welt hat sich weiterentwickelt und die Gewohnheiten von Verkäufern und Käufern auch. Heute kommen nur noch wenige Interessenten von sich aus zur Tür eines Maklerbüros, ohne dazu eingeladen oder aufgefordert worden zu sein. Um Verkaufsinteressenten zu generieren, müssen Topmakler sie zu sich ziehen, ihnen Ihr Fachwissen demonstrieren und Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Um Kunden als Käufer zu gewinnen, müssen Sie neben Erfahrung und Fachwissen erst einmal hochwertige Immobilien im Katalog haben – sonst verkaufen Sie nur Träume. Makler und Immobilien sind etwas Greifbares und brauchen seriöse und bekannte Medien für die Vermarktung.

Das Magazin Welt ist genauso ein Medium: Seit 1946 publiziert und europaweit bekannt und anerkannt, hilft es Unternehmen, mit Anzeigen und Werbespots ihren Bekanntheitsgrad auszubauen. City Immobilienmakler durfte die Reichweite des brillanten Magazins nutzen und in einem Spot unser Unternehmen und die Idee unseres Maklernetzwerks vorstellen.

Ein einzelner Makler kann genial sein, aber ein umfassendes Maklernetzwerk ist genialer. Leistung, Erfahrung, Wissen und unterschiedliche Charaktere machen aus einem Einzelstück ein wertvolles Gesamtbild.

Wer sagt, dass Zeitschriften, Flyer und andere Prospekte keinen Platz mehr in einer anständigen Immobilienkommunikation haben? Zahlreiche Printmedien und gedrucktes Material vermitteln seriöse Werte mindestens genauso gut wie eine prägnante Werbebotschaft.

Physische Medien bleiben auch im Zeitalter der Digitalisierung ein wichtiger Hebel für die Immobilienkommunikation. Sie unterstützen die Akquisitionsarbeit, indem sie als Beweis für die Anwesenheit dienen – und als Kontaktmittel für Interessenten, die mehr erfahren möchten.

Das Bedürfnis von Kunden wird durch die Existenz eines physischen Maklerbüros und greifbarer Dokumente wie etwa Zeitungen und Magazine beruhigt und gesichert. Viele Menschen neigen dazu, die Professionalität eines Dienstleisters anhand der Art und Weise zu beurteilen, wie er seine Dienstleistungen präsentiert.

Wer sich schnell ein Überblick auf dem Immobilienmarkt verschaffen möchte, der sollte einen Blick in den Immobilienteil von WELT werfen. Hier informiert das berühmte Blatt über die aktuellen Trends und Bewegungen in der Immobilienbranche. Immobilienbegeisterte oder Menschen, die sich einfach nur informieren möchten, bekommen im Immobilienteil der Zeitung einen kompakten Überblick.

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren
Blog Image 18544

IT Services in der Immobilienbrache

IT Services in der Immobilienbrache Teile diesen Beitragteilen teilen  twittern  teilen  Die beruflichen Ansprüche an einen Immobilienmakler haben sich gewandelt Der demografische Wandel und die veränderte Nachfragestruktur haben in den vergangenen Jahren neue Herausforderungen für die Immobilienbranche geschaffen. Vor allem in Städten wie Berlin, München oder Hannover, die einen hohen Zulauf verzeichnen, ist es für Immobilientreibende von essenzieller […]

Mehr erfahren
Blog Image 10491

City Immobilienmakler im Westfalen-Blatt

City Immobilienmakler im Westfalen-Blatt Immobilienverkauf während Corona Oder doch lieber warten? Teile diesen Beitragteilen teilen  twittern  teilen  Die Corona Krise beeinflusst viele Teile der Wirtschaft – So auch den Immobilienmarkt. Darüber berichtet auch das Westfalen-Blatt und beantwortet die eine Frage, die wohl viele Immobilienverkäufer momentan beschäftigt: Sollten Sie Ihre Immobilie jetzt verkaufen oder sollten Sie lieber warten? Egal […]

Mehr erfahren