Immobilien Lexikon

Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung

Immobilien Lexikon

Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung

CITY IMMOBILIENMAKLER

Wir wissen Bescheid

In unserem Immobilien Lexikon erklärt Ihnen City Immobilienmakler wichtige Begriffe aus der Immobilienbranche.

Das Immobilien-Lexikon erklärt Ihnen den Begriff Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung.

CITY IMMOBILIENMAKLER

Das sind unsere Vorteile

  • Deutschlandweite Reichweite
  • Komplette Modernität
  • Optimale Ortskenntnis
  • Top Geschwindigkeit
  • Umfangreiche Branchenkompetenz
  • Großes Netzwerk
  • Rundum Full Service
  • Zielgerichtete Personalisierung
  • Bestmöglicher Verkaufspreis
  • Individuelle Beratung
Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung

Bemessungsgrundlage des § 8 Abs.2 Satz 1 GrEStG der Grunderwerbssteuerlichen Grundbesitzbewertung mit dem Steueränderungsgesetz 2015 neu definiert.

Die Grunderwerbssteuer bemisst sich in Ausnahmefällen nach §8 Abs.2 des GrEStG und nicht nach dem Wert der Gegenleistung gemäß §8 Abs.1 GrEStG. Die Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung als Ersatzbemessungsgrundlage wird angewandt:

  • beim Fehlen einer Gegenleistung
  • bei Erwerbsvorgängen auf gesellschaftlicher Grundlage
  • bei Übertragung von mindestens 95% der Anteile auf Gesellschaften

 

Für die Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung kommt bei der Bemessungsgrundlage nach den Grundbesitzwerten die Bewertungsvorschriften nach §§ 138ff BewG zur Anwendung. Bei der Berechnung gelten differenzierte Bewertungsregelungen. Je nach der Art des Grundbesitzes können die Grundbesitzbewertungen auf unterschiedliche Arten festgestellt werden. Mit dem Beschluss des BverfG ist die Grunderwerbssteuerliche Grundbesitzbewertung nach § 8 Abs.2 GrEStG ab dem 1.1.2009 nicht mehr anwendbar.

Vor allem in Hinblick auf die Erbschafts- und Schenkungssteuer können die Grundbesitzwerte nicht mehr als Bemessungsgrundlage herangezogen werden. Mit dem am 2. November 2015 veröffentlichten Steueränderungsgesetz wurde §8 Abs.2 Satz 1 GrEStG dahingehend geändert, das dieser nun auf die Grundbesitzwerte im Sinne des § 151 Abs.1 Satz 1 Nr.1 in Verbindung mit § 157 Abs. 1 bis 3 BewG verweist. Die Neuregelung ist anwendbar auf Erwerbsvorgänge, welche nach dem 31.12.2008 verwirklicht werden.

SCHAUEN SIE PASSEND DAZU

Sie wollen schnell und einfach zusätzliche Infos zum Thema City Immobilienmakler bekommen? Dann empfehlen wir Ihnen, unseren YouTube Kanal zu besuchen. Alle Infos zu City Immobilienmakler und unseren Partnern, finden Sie dort kompakt im Videoformat.


Auch interessant

Immobilien Ratgeber

An diesen Merkmalen erkennen Sie einen guten Immobilienmakler

An diesen Merkmalen erkennen Sie einen guten Immobilienmakler

Den richtigen Immobilienmakler für Ihr Vorhaben zu finden ist schwer. An welchen Faktoren Sie Seriosität und Vertrauenswürdigkeit erkennen, erfahren Sie hier.

Immobilien Ratgeber

So erkennen Sie einen solventen Käufer

So erkennen Sie einen solventen Käufer

Beim Immobilienverkauf ist die Auswahl des richtigen Käufers sehr wichtig. Wie Sie Interessenten prüfen und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.


Kontaktieren Sie uns!