Kaufpreis für Immobilien - Hannover

Statistik

statistik kaufpreis statistik kaufpreis

Die hannoverschen Immobilienpreise haben es in sich. Unter 300.000€ ist es so gut wie unmöglich, eine Immobilie zu erwerben, die größer ist als eine Wohnung. Für Hausverkäufer ist dies exzellent, weil die Entwicklung noch relativ neu ist – es winken satte Profite.

So kostet beispielsweise die durchschnittliche Doppelhaushälfte in Hannover 2020 399.500€. Das durchschnittliche Einfamilienhaus wird dieses Jahr verkauft für 599.000€. Und Villen haben einen durchschnittlichen Wert von 795.000€.

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren


Gut gemeint, aber schlecht gemacht: Das neue Maklergesetz

Das neue Maklergesetz soll Immobilienkäufer finanziell entlasten. Leider wird das Gegenteil passieren: Immobilienpreise und Kaufnebenkosten werden steigen.