city immobilienmakler blog parkplaetze und garagen city immobilienmakler blog parkplaetze und garagen

Schon gewusst? Auch Parkplätze und Garagen sind Immobilien

Immobilien in Form von Garagen und Parkplätzen

Der Begriff der Immobilie ist breit gefächert. Was genau er umfasst, erklären wir im folgenden Beitrag. Zudem können Sie hier nachlesen, inwiefern sich das Investieren in Garagen oder Parkplätze lohnt und welche Vorteile diese beiden besonderen Formen der Immobilie für Sie darstellen, wenn sie in Ihrem Besitz sind.

Der Begriff „Immobilie“

Als Immobilie wird im Wesentlichen jeder Besitz beschrieben, der bewegungsunfähig, also immobil ist. Hierbei handelt es sich um verhältnismäßig große Flächen, Gebäude oder Grundstücke – sie alle zählen zu den Immobilien. Wirtschaftlich gesehen versteht man unter einer Immobilie ein unbewegliches Sachgut. Autos oder ähnliches fallen dementsprechend nicht unter diesen Begriff.

Ihre Garage als Wertanlage

Garagen zu kaufen, kann eine sinnvolle Investition sein! So lassen sich diese zum Beispiel leicht vermieten, denn das Parkplatzangebot ist knapp und nicht jedem gehört ein Haus mit ausreichendem Stelllatz für Autos, Fahrräder oder Möbel. Hierbei bietet sich Ihnen der Vorteil der Mietsicherheit. Von der Summe, die Sie investieren möchten, können Sie in der Regel eine größere Anzahl an Garagen, aber nur eine Wohnung finanzieren. So haben Sie im gleichen Zuge mehr Mieter, die regelmäßig Geld an Sie zahlen. Dass hierbei mal der ein oder andere ausfällt oder abspringt ist normal, jedoch bekommen Sie in einem solchen Fall durch die weiteren Mieter immer noch einen Teil bezahlt.

Da die Nachfrage nach Garagen, ebenso wie nach Wohnungen oder Häusern, immer noch stetig wächst, ist der Zeitpunkt für eine Investition hier denkbar günstig. Bei Garagen ist zudem das Leerstandsrisiko sehr gering, denn hier sind die Mieter deutlich weniger anspruchsvoll als bei einer Wohnung und Sie sparen sich so einiges an Renovierungskosten. Hier müssen keine Tapeten oder Böden geklebt werden, denn ein wasserdichter Unterstand, den man verschließen kann, reicht Mietern in der Regel völlig aus.

Parkplätze vermieten

Nicht nur überdachte und abschließbare Stellplätze sind vielfach gefragt. Oftmals lohnt sich auch eine Investition in Parkplätze, die sich dann vermieten lassen. Gerade in Stadtgebieten und Großstädten sind Parkplätze rar, selbst vor dem eigenen Haus. Ein reservierter Parkplatz ist dann Gold wert. Gerade, wenn man vom Einkaufen kommt oder das schlafende Kind ins Haus tragen muss, ist es praktisch, wenn man nicht erst zwei Blocks bis zur Wohnung laufen muss, sondern vor der Tür parken kann. Auch hier finden Sie also, je nach Lage, in der Regel sehr schnell einen geeigneten Mieter.

Ihre Investition - hierauf sollten Sie achten

Bei einer Investition in Garagen oder Parkplätze, genauso wie in andere Immobilien, sollten Sie verschiedene Standortfaktoren berücksichtigen. So ist die Lage hier ein wichtiger Faktor. Wer eine Garage in einem dicht besiedelten Gebiet mit wenig Parkplätzen kauft, kann hier beispielsweise eher mit dem Finden geeigneter Mieter und höheren Renditen rechnen. Des Weiteren sollten Sie sich vor dem Kauf unbedingt über die Perspektiven des Standortes informieren. Ist zum Beispiel der Bau einer großen Tiefgarage oder eines großen Parkplatzes in nächster Nähe geplant, rentiert sich der Immobilienkauf hier unter Umständen nicht.

blog garage blog garage
Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren


City Immobilienmakler bei Wunschimmo

Hier erfahren Sie, wie City Immobilienmakler es auf das Portal von Wunschimmo schaffen konnte.

Diese Faktoren sind bei der Immobilienbewertung besonders entscheidend

Sie wollen wissen, wie wir von City Immobilienmakler optimale Kundenzufriedenheit sicherstellen? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie es.

City Immobilienmakler im TV

City Immobilienmakler ist nun auch im Fernsehen auf RTL und Welt vertreten. Hier erfahren Sie mehr.