Haus verkaufen nach Trennung

Ihr Haus nach einer Trennung verkaufen

Immobilienverkauf nach der Trennung

So sparen Sie Nerven, Zeit und vor allem Geld

Nach einer Trennung ist das emotionale Chaos oft allgegenwärtig. Bei der Frage, ob, wie und wann Sie das gemeinsame Haus verkaufen sollten oder möchten, empfiehlt sich gleichwohl eine größtmögliche Besonnenheit beider Partner, um herbe finanzielle Verluste zu vermeiden. Knapp jede dritte in Deutschland geschlossene Ehe wird wieder geschieden. Kurz nach der Trennung schlagen die emotionalen Wellen häufig so hoch, dass kaum vernünftige Entscheidungen getroffen werden können.

Warten Sie daher zunächst ein paar Wochen nach der Trennung bis eine gewisse seelische Stabilität eingekehrt ist, bevor Sie mit möglichst kühlem Kopf Lösungen für die gemeinsame Immobilie zu finden suchen. Unser Leitfaden gibt Ihnen eine Orientierung für ein kluges Vorgehen, wenn Sie Ihr Haus verkaufen möchten.

Team-CITY-Immobilienmakler team-mobil
Haus verkaufen ohne Stress

Mit den CITY Immobilienmakler Vorteilen

  • Optimale Regionalkenntnis
  • Top Geschwindigkeit
  • Verkauf zum besten Preis
  • Persönliche Betreuung
  • Deutschlandweite Reichweite
  • Vollständige Modernität
  • Makler mit Charakter
  • Gewährleistete Professionalität
  • Umfassende Fachkenntnis
  • Großes Netzwerk
  • Rundum Komplettservice
  • Zielgerichtete Personalisierung
Haus verkaufen nach der Trennung

Wer bekommt was?

Grundsätzlich wird mit der Heirat eine sogenannte Zweckgemeinschaft begründet. Dies bedeutet, das gemeinsam während der Ehe erzielte Vermögen wird nach einer Trennung hälftig aufgeteilt. Bei Einigkeit mit Ihrem Partner können Sie also Ihr Haus verkaufen und den Erlös nach Abzug aller Kosten zu gleichen Teilen unter sich aufteilen.

Alternativ kann sich einer der beiden Partner nach der Trennung auszahlen lassen, wenn der andere das Haus nicht verkaufen möchte. Versuchen Sie unbedingt trotz oft blankliegender Nerven eine Einigung mit Ihrem Partner zu erreichen, um das Risiko einer sogenannten Teilungsversteigerung auszuschließen. In diesem denkbar schlechtesten Fall kann das Haus auf Antrag eines Ehepartners zwangsversteigert werden. In der Regel wird damit nur ein Verkaufserlös von rund 60 Prozent des Immobilienwerts erzielt.

Ehevertrag und Scheidungsfolgenvereinbarung

Sparen Sie Gerichtskosten

Wenn Sie zu Beginn Ihrer Ehe einen Ehevertrag geschlossen haben, dann sind darin vermutlich von den gesetzlichen Vorschriften abweichende Vereinbarungen zur Vermögensaufteilung bei einer Trennung getroffen worden. Ein solcher Vertrag erleichtert es im konkreten Fall, Ihr Haus zu verkaufen.

Dies gilt besonders, wenn Sie als alleiniger Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind, weil Sie die Immobilie beispielsweise schon vor der Heirat gekauft oder geerbt haben. Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihrem Partner im Falle einer Trennung trotzdem einen Ausgleich zahlen müssen, wenn Sie das Haus verkaufen und dieses der sogenannte „wesentliche Vermögenswert" Ihrer Gemeinschaft war.

Mit einer Scheidungsfolgenvereinbarung können Sie bei absehbarer oder kurz zuvor erfolgter Trennung quasi einen Ehevertrag "nachholen", in dem Sie einvernehmlich Unterhaltsansprüche, Zugewinn- und Versorgungsausgleich vereinbaren und so das gerichtliche Scheidungsverfahren enorm beschleunigen und Kosten sparen. Idealerweise klären Sie darin auch die Modalitäten, um Ihr Haus zu verkaufen.

SCHAUEN SIE PASSEND DAZU

Sie würden gerne im Schnelldurchlauf weitere Informationen zum Thema City Immobilienmakler erhalten? In dem Fall sollten Sie unserem Kanal auf YouTube einen Besuch abstatten. Wir haben Ihnen hier alles, was Sie rund um City Immobilienmakler und das Zusammenspiel mit unseren Partnern wissen sollten, im kompakten Videoformat zusammengefasst.


Haus verkaufen nach der Trennung

Lassen Sie Ihre Immobilie professionell bewerten

Nach einer Trennung ist das Gesprächsklima in den seltentesten Fällen entspannt. Unnötigen Streit können Sie vermeiden, wenn Sie einen Makler mit der Immobilienveräußerung beauftragen. Ein Haus zu verkaufen, ist für sich schon eine äußerst zeitaufwendige Angelegenheit. Unter den Bindungen einer Trennung erhöht sich der Druck zusätzlich.

Vor allem wird ein erfahrener Makler, so wie Sie ihn bei CITY Immobilienmakler finden, eine unabhängige und fundierte Immobilienbewertung vornehmen, die von beiden Seiten akzeptiert werden kann. Mit der Kenntnis des lokalen Marktes und einem treffsicheren Gespür für die Ansprache der jeweils interessanten Zielgruppen, gelingt es einem Makler von CITY Immobilienmakler zumeist recht schnell, Ihr Haus zu verkaufen – Und das zu einem Bestpreis.

Ihr Haus im Trennungsjahr verkaufen

Vermarktung ohne Zeitdruck

Die Instandhaltungskosten für eine Immobilie, eventuelle Kreditraten und die zusätzlichen Mietzahlungen für eine weitere Wohnung können Normalverdiener nach der Trennung schnell an die Grenzen der finanziellen Belastbarkeit bringen. Das Haus zu verkaufen kann in solchen Fällen die einzig vernünftige Option sein.

Wenn Sie sich mit Ihrem Partner einig sind, Ihr gemeinsames Haus zu verkaufen, dann können Sie bereits im Trennungsjahr mit der Suche nach einem Käufer beginnen oder einen Makler von CITY Immobilienmakler beauftragen. Der Vorteil liegt vor allen darin, dass Sie ausreichend Zeit für den Vermarktungsprozess haben und daher einen oft besseren Verkaufserlös erzielen als unter Termindruck.

Vorteile
Darlehen und Verbindlichkeiten

Trotz Trennung bleiben beide Partner in der Pflicht

Vermutlich haben Sie Ihr gemeinsames Haus auch gemeinsam über einen Kredit finanziert. Nach der Trennung oder Scheidung bleiben Sie beide zusammen in der Tilgungsverpflichtung. Solange die einmal geschlossenen Kreditverträge weiterlaufen, kann sich die Bank mit ihren Forderungen an beide Kreditnehmer wenden. Dies gilt auch, wenn eine Hälfte der Immobilie im Rahmen der Trennung auf einen Partner übertragen wurde.

Kann oder will einer der Partner den Kredit nicht bedienen, ist die Bank schlussendlich befugt, das Haus zu versteigern. Sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrer Hausbank, wenn Sie Ihr Haus verkaufen möchten. Die Aussichten, dass die Bank Sie aus dem Vertrag entlässt, sind allerdings gering. Die Tilgung der Hauskredite sollte daher vorsorglich mit in den Trennungsunterhalt eingerechnet werden.

Steuerliche Regelungen

Schützen Sie sich vor vermeidbaren Zahlungen

Achten Sie unbedingt auf ein paar steuerliche Regelungen, wenn Sie Ihr Haus verkaufen möchten, weil Sie sich von Ihrem Partner trennen. Überschreibt ein Ehepartner seinen Anteil an der Immobilie dem anderen, dann muss dieser nur dann keine Grunderwerbssteuer zahlen, wenn er den "direkten Zusammenhang mit einer Scheidung" geltend macht.

Außerdem klopft gegebenenfalls die "Spekulationssteuer" an die Tür, wenn Sie Ihr Haus verkaufen nachdem die Trennung vollzogen ist. Sie müssen nicht zahlen, wenn Sie die Immobilie im aktuellen Jahr des Verkaufs und in den zwei Kalenderjahren davor selbst bewohnt haben.

CITY IMMOBILIENMAKLER

Unsere Leistungen für Ihren Hausverkauf nach der Trennung

  • Direkte Unterstützung
  • Vollständiger Sorglos Service
  • Fachkundige Besichtigungen
  • Zielgruppenorientiertes Marketing
  • Rechtskompetente Verträge
  • Selbstbewusste Verkaufsgespräche
  • Moderne 3D Rundgänge
  • Solvenzprüfung von Käufern
  • Hochwertige Exposéanfertigung
  • Kostenfreie Objektbewertung
CITY Immobilienmakler

Stressfreier Hausverkauf nach einer Trennung

Eine Trennung markiert immer einen Bruch in der bisherigen Lebensplanung. Wenn Sie in der ohnehin emotional belastenden Situation ein Haus verkaufen möchten oder müssen, vertrauen Sie diese wichtige Aufgabe einem erfahrenen und fachkundigen Makler von CITY Immobilienmakler an. Wir können kein zerbrochenes Geschirr wieder kitten, aber mit dem Erlös aus Ihrem erfolgreichen Immobilienverkauf möglicherweise das Fundament für einen Neuanfang legen.

Kontaktieren Sie uns!