Immobilienbesichtigungen im Sommer: So setzen Sie Ihren Garten in Szene

city immobilienmakler blog immobilienbesichtigung im sommer city immobilienmakler blog immobilienbesichtigung im sommer

Der Sommer ist eine wunderbare Zeit, um eine Immobilie zu verkaufen. Die Sonne sorgt für lichtdurchflutete Räume und glänzende Böden. Aber es gibt etwas, das bei Besichtigungen oft vernachlässigt wird, obwohl so viel Potenzial darin steckt: der Garten. Setzen Sie diesen richtig in Szene, können Sie für einen hohen Wohlfühlfaktor bei Interessenten sorgen. Diese Tipps können Ihnen dabei helfen.

Schöne Atmosphäre mit den richtigen Pflanzen

Um Ihren Garten in bunte Farben aufblühen zu lassen, bedarf es nur der richtigen Pflanzen. Wenn Sie sowieso schon gärtnern, ist das natürlich ein Vorteil, aber auch, wer über wenig Zeit oder keinen grünen Daumen verfügt, kann seine Beete für Interessenten hübsch herrichten. So lassen sich im Gartencenter zum Beispiel bereits vorgezogene Setzlinge oder Bäumchen kaufen, die Sie bloß in Ihren Garten einzusetzen brauchen. Es empfiehlt sich hier, besonders pflegeleichte Pflanzen auszuwählen, damit diese bei den vielen Besichtigungen stets ansprechend aussehen, ohne, dass Sie viel Arbeit investieren müssen. Tipps hierzu finden in unserem Blogbeitrag zu fünf pflegeleichten Gartenpflanzen. Natürlich können Sie auch einen professionellen Gärtner engagieren, der für ein ganzheitlich schönes Bild sorgt.

Home-Staging Outdoor

Ein beliebtes Verfahren bei Immobilienbesichtigungen ist das Home-Staging. Hierbei wird das Objekt von erfahrenen Innenausstattern mit gemieteten Möbeln ausstaffiert. Durch die professionelle Anordnung von Einzelstücken und das gezielte Einsetzen von Farbakzenten, wird Ihre Immobilie ins ideale Licht gerückt. Oftmals kommen hier eher schlichte Möbel mit wenigen Highlights zum Einsatz, damit Interessenten sich optimal vorstellen können, wie ihre eigenen Möbel die Räumlichkeiten füllen oder wie sie beispielsweise den Esstisch hinstellen möchten.

Home-Staging funktioniert genauso gut draußen in Ihrem Garten. Durch moderne Terrassenmöbel oder gemütliche Rattan-Sessel, wird hier ein Bild der Wohnlichkeit gezaubert. Potenzielle Käufer wissen so: es macht Spaß, sich in diesem Garten aufzuhalten.

O‘ wie grün

Ein gepflegter Garten macht einiges her, weshalb Sie Faktoren wie den Rasen nicht außer Acht lassen sollten. So spricht ein Stück Land in frischem Grün Interessenten deutlich mehr an als ein Rasen voller Schlaglöcher und Abdrücke Ihres Pools. Es kann also für Immobilienbesichtigungen hilfreich sein, Rollrasen zu verlegen oder zumindest die kahlen Stellen Ihrer Wiese frühzeitig mit Saatgut und viel Wasser aufzubessern.

Hier investieren Sie zwar erstmal ein bisschen Geld, finden aber oft schneller einen Käufer. So können sich Interessenten ihre Kinder zum Beispiel deutlich besser auf einem ebenmäßigen Rasen spielend vorstellen, als wenn sie Angst haben müssten, dass es durch Unebenheiten andauern hinfällt.

Da knisterts in der Feuerschale

Um eine heimelige Atmosphäre zu schaffen, eignen sich kleine Licht-Highlights ideal. Gerade in der Dämmerung machen Bambus-Fackeln als Wegbegrenzung oder bunte Lampions an den Bäumen sich besonders gut. Auch eine Feuerschale mit bequemen Sitzkissen rundherum vermittelt genau das richtige Gefühl von Behaglichkeit.

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren


5 Schönheitsfehler Ihrer Immobilie, die Sie vor dem Verkauf beheben sollten

Sie wollen wissen, wie wir von City Immobilienmakler optimale Kundenzufriedenheit sicherstellen? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie es.

City Immobilienmakler in der SZ Immo

Lesen Sie jetzt den Beitrag über City Immobilienmakler in der SZ Immo.

City Immobilienmakler bei Wunschimmo

Hier erfahren Sie, wie City Immobilienmakler es auf das Portal von Wunschimmo schaffen konnte.