Virtuelle Immobilienbesichtigungen - eine sinnvolle Alternative in der Pandemie (und darüber hinaus)

city immobilienmakler blog virtuelle immobilienbesichtigung city immobilienmakler blog virtuelle immobilienbesichtigung

Wer in Zeiten einer weltweiten Pandemie ein Haus verkaufen möchte, sieht sich hier eventuell einigen neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Hierbei gibt es jedoch nichts, für das keine innovativen und modernen Lösungen existieren. Unsere City Immobilienmakler zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie ganz einfach Ihre Immobilienbesichtigungen virtuell durchführen können und welche Vorteile dies haben kann.

Sicherheit an erster Stelle

Einer der großen Vorteile der virtuellen Hausbesichtigungen: Sie bleiben in Ihren eigenen vier Wänden sicher und müssen sich nicht um mögliche Ansteckungen durch Interessenten sorgen. Das eigene Heim ist momentan einer der sichersten Rückzugorte für uns – und das soll auch so bleiben. Deshalb organisieren wir von City Immobilienmakler gerne mithilfe moderner Methoden eine virtuelle Begehung für Sie. So können Interessenten auch zu Pandemiezeiten sicher sein, worauf Sie sich bei einem Kauf einlassen und ob das Objekt wirklich ihren Vorstellungen entspricht.

virtuelle besichtigung virtuelle besichtigung

Terminvereinbarung war gestern

Dank neuer Methoden zur Aufnahme hochauflösender Videos oder Fotos, ist es mittlerweile nicht mal mehr notwendig, sich mit Interessenten auf einen Termin abzustimmen. Wer Ihr Haus besichtigen möchte, wendet sich einfach an den Makler Ihres Vertrauens und bekommt die Zugangsdaten für eine Videotour durch Ihre Vier-Wände, die im Voraus gedreht wurde. Eine andere Möglichkeit wäre zum Beispiel ein Livestream, bei dem der Makler durch Ihr Verkaufsobjekt führt und Interessenten Fragen stellen oder verschiedene Faktoren selbst überprüfen können. Bei dieser Methode ist der mögliche Austausch mit Interessenten ein klarer Vorteil. So lässt sich auch gleich überprüfen, ob Sie einen Draht zu den potenziellen Käufern haben und ob diese sich das Leben in Ihrem Haus vorstellen können.

Alle Infos im Überblick

Worauf Interessenten bei Besichtigungen meist den größten Wert legen, sind die kleinen Details wie auch Fragen zur Bodenbeschaffenheit oder zu den Fenstern. Dies wird natürlich mit einer virtuellen Begehung auch abgedeckt. So lassen sich praktische Infoboxen in Fotos oder Videos Ihrer Wohnung integrieren, über die potenzielle Käufer beispielsweise nur mit der Maus herüberzufahren brauchen, um alle Infos auf einen Blick zu sehen. So wird das Gesamtbild der Räumlichkeiten nicht gestört, aber Interessenten erlangen alle Details, die sie sich wünschen. Dies spart im Vergleich zu herkömmlichen Besichtigungen Zeit, da der Makler nicht mehrmals sehr ähnliche Gespräche führen muss und potenzielle Käufer trotzdem in aller Ruhe Ihr mögliches neues Zuhause begutachten können.

Hausbesichtigungen von der ganzen Welt aus

Stellen Sie sich vor, Ihr potenzieller Käufer lebt in einer anderen Stadt, quer durch Deutschland oder sogar in einer völlig anderen Zeitzone. Durch virtuelle Besichtigungen kann er genau dann Ihre Wohnung begutachten,

, wenn er es möchte und niemand kommt in Zeitnot oder muss lange Strecken anreisen, um eine Immobilie zu finden, und das vielleicht sogar mehrmals die Woche. Deshalb sehen wir auch nach der Coronapandemie viel Potenzial für virtuelle Besichtigungen. Sie machen unser aller Leben einfacher, sind effizient, zeitsparend und praktisch.

Weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren


3 DIY-Tipps: So dekorieren Sie Ihre Immobilie für das Osterfest

Sie wollen wissen, wie wir von City Immobilienmakler optimale Kundenzufriedenheit sicherstellen? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie es.

Gut gemeint, aber schlecht gemacht: Das neue Maklergesetz

Das neue Maklergesetz soll Immobilienkäufer finanziell entlasten. Leider wird das Gegenteil passieren: Immobilienpreise und Kaufnebenkosten werden steigen.