CITY Immobilienmakler

Wir verkaufen Ihre Stuttgarter Immobilie

CITY Immobilienmakler

Wir verkaufen Ihre Stuttgarter Immobilie

Haben Sie für sich festgestellt, dass es Zeit wird, Ihre Immobilie in Stuttgart zu verkaufen? Dann beginnt nun für Sie die Arbeit – schließlich reicht es nicht einfach, eine Liegenschaft anzubieten und auf das Beste zu hoffen. Es muss ein Preis ermittelt und Marketing betrieben werden, von Führungen und Preisverhandlungen ganz zu schweigen. Der Prozess ist anstrengend und langwierig.

Doch keine Bange – mit CITY Immobilienmakler an Ihrer Seite müssen Sie sich über all das den Kopf nicht mehr zerbrechen. Zertifizierte Immobilienmakler werden für Sie alle notwendigen Aufgaben übernehmen und dafür sorgen, dass der Verkauf ein voller Erfolg wird!

Team-CITY-Immobilienmakler Team-CITY-Immobilienmakler
CITY Immobilienmakler Stuttgart

Das sind unsere Vorteile für Sie

  • Beste Ortskenntnis
  • Top Schnelligkeit
  • Optimaler Verkaufspreis
  • Maßgeschneiderte Beratung
  • Deutschlandweite Reichweite
  • Einsatz moderner Techniken
  • Makler mit Charakter
  • Gewährleistete Seriosität
  • Umfängliches Know-how
  • Weitreichende Vernetzung
  • Rundum Komplettservice
  • Zielorientierte Individualität
CITY Immobilienmakler

Ihr Partner in Stuttgart

Vielleicht sind Sie schon zu dem Entschluss gekommen, sich für Ihren Immobilienverkauf Unterstützung von einem Makler zu sichern. Doch das wirft eine neue Frage auf. Welchen Makler wollen Sie beauftragen? In Stuttgart allein gibt es dutzende Immobilienmakler, und nicht alle leisten gleich gute Arbeit. Wie sollen Sie da wissen, wer Ihnen zum größten Erfolg verhelfen wird?

CITY Immobilienmakler nimmt Ihnen diese Sorge ab. Auf unserem Portal sind nur überprüfte, zertifizierte Immobilienmakler registriert, die über das notwendige Fachwissen und unentbehrliche Lokalkenntnis verfügen. Steht Ihnen diese Expertise zur Verfügung, so können Sie sich entspannt zurücklehnen und sich auf das Ergebnis Ihres Verkaufes freuen.

Wichtiges Know-how

Das sollten Sie über Immobilien wissen

Was genau ist eigentlich eine Immobilie? Im Volksmund wird das Wort oft als Synonym für „Haus“ oder „Gebäude“ verwendet, aber das ist so nicht ganz richtig. Eine Immobilie ist per Definition unbeweglicher Grundbesitz, kann also auch ein unbebautes Grundstück sein.

Es muss außerdem eine offizielle Dokumentation dieser Immobilie vorliegen. Die ist zumeist im Stuttgarter Grundbuch oder auch im Liegenschaftskataster der Stadt festgehalten. Wer eine Immobilie besitzt, der kann nicht nur über die Erdoberfläche des Grundstücks verfügen, sondern mit gewissen Begrenzungen auch über das Erdreich darunter und den Luftraum darüber.

Doch das ist natürlich nicht alles. Wie in so vielen anderen Kategorien auch gibt es bei Immobilien Gemeinsamkeiten, die sie identifizieren – und das weit über Stuttgart hinaus. Namentlich sind diese:

  • Es gibt keinen Ersatz. Zwar existieren Wohnwagen und Zelte, doch die wenigsten Menschen würden mit diesen als permanente Residenz zufrieden sein. Wahre Alternativen gibt es zu Immobilien also nicht. Aus diesem Grund sind sie als Wohnraum unabdingbar.
  • Ihre Errichtung nimmt Zeit in Anspruch. Der Bau einer Immobilie kann lange dauern – auch mit den durchdachtesten Plänen kann es zu Bauverlängerungen kommen. Dies ist einer der Gründe, aus denen Immobilien einen so hohen Wert haben. Dieser kann nach Errichtungsart und Materialien natürlich variieren.
  • Sie sind sehr langlebig. Mit Ausnahme von vorrübergehend errichteten Containergebäuden halten Immobilien sich in der Regel sehr lange. Aus diesem Grund werden auch längere Bauzeiten in Kauf genommen – eine größere Stabilität nimmt oft einen größeren Zeitaufwand in Anspruch. Kommt es nicht zu einer Naturkatastrophe oder einem Abriss, so kann ein Gebäude Jahrhunderte stehen und für lange Zeit bewohnbar sein.
  • Sie sind immobil. Es lässt sich aus der Bezeichnung erschließen: Immobilien sind unbeweglich. Aus diesem Grund spielt ihr Standort eine so große Rolle bei ihrem Wert. Sich in Überflutungsgebieten befindende Häuser haben einen signifikant niedrigeren Wert als solche, die trocken bleiben. In Stuttgart ist die Lage diesbezüglich bisweilen heikel, aber Präventivmaßnahmen werden sorgfältig ergriffen.
  • Sie sind eine signifikante Investition. Die Kosten für die Errichtung einer Immobilie sind sehr hoch – und auch die Kaufkosten für ein Haus sind nicht zu vernachlässigen. Eine Wohnimmobilie ist für viele der wertvollste Besitz.
  • Sie verursachen laufende Kosten. Wer eine Immobilie besitzt, der muss zwar keine Miete zahlen, aber doch jedes Jahr neben den Nebenkosten noch einen weiteren Betrag aufbringen: Die Grundsteuer. In Stuttgart betrug 2019 die Grundsteuer für ein Einfamilienhaus von circa 160 Quadratmetern rund 1.500 Euro.

Über die Stadt

Wichtiges über den Immobilienstandort Stuttgart

Stuttgart ist mit über 600.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Deutschlands und zieht zunehmend mehr Bürger an. Die Region Stuttgart beherbergt beeindruckende 2,8 Millionen Bewohner. Als starker Wirtschaftsstandort und lebhaftes Kulturzentrum zeichnet es sich durch einen hohen Immobilienwert aus.

Stuttgart als Bildungsmetropole

Innerhalb Deutschlands ist Stuttgart ein wahrer Magnet für Studenten. 14 Universitäten und Hochschulen ziehen jedes Jahr unzählige Studenten in die Stadt – was die Nachfrage nach Immobilien und den Wohnungspreis in die Höhe treibt.

Doch auch in der Forschung ist Stuttgart ein Vorreiter in Deutschland: Um die elf Prozent des gesamten Budgets für Forschung und Entwicklung werden hier ausgegeben. Aus diesem Grund zieht es zahlreiche Institute nach Stuttgart. Neben fünf Zweigstellen des Fraunhofer-Institutes befindet sich in Stuttgart unter anderem das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Stuttgart als Kulturzentrum

Die baden-württembergische Hauptstadt verfügt über ein schillerndes kulturelles Leben. Dank seines Fokus auf Schauspiel, Oper und Ballett ist das Staatstheater Stuttgart der größte Drei-Sparten-Theaterbetrieb auf der ganzen Welt. Zahlreiche Theater schmücken die kulturelle Landschaft der Großstadt, unterstützt von fünf staatlichen Museen, neun Orchestern und neunzehn Chören. Außerdem können sechs wunderschöne Schlösser besucht werden.

Stuttgart als Wirtschaftsstandort

Stuttgart ist ein stolzer und starker Wirtschaftsstandort, an dem sich viele umsatzstarke Unternehmen angesiedelt haben. Die Stadt ist nicht nur das stolze Zuhause von Daimler und Porsche, sondern dient auch Firmen wie Bosch, Siemens, Kodak und Lenovo als Standort. Dies handelte der Region den spielerischen Namen „Stuttgarter Speckgürtel“ ein.

In Kombination mit etwa 1.500 weiteren Stuttgarter Unternehmen hat dies zur Folge, dass die Arbeitslosenquote der Stadt ziemlich konstant unter dem deutschen Durchschnitt liegt. Die von den Unternehmen geschaffenen Jobs ziehen Jahr um Jahr neue Fachkräfte in die Stadt, die sich hier ein neues Heim machen möchten.

Der Stuttgarter Immobilienmarkt

Der Immobilienmarkt in Stuttgart ist aufgrund der hohen Nachfrage am Brummen. In den letzten Jahren sind die Immobilienpreise in die Höhe geschossen. Hatte eine kleine Eigentumswohnung in Stuttgart vor zehn Jahren noch einen Quadratmeterpreis von knapp 2.000 Euro, bezahlt man jetzt für eine vergleichbare Wohnung einen Quadratmeterpreis von über 4.000 Euro. Das liegt weit über dem deutschen Durchschnitt. Für Häuser sieht es nicht anders aus.

Auch der Mietspiegel ist signifikant gestiegen. In einigen Gegenden Stuttgarts beträgt der durchschnittliche Quadratmeterpreis fünfzehn Euro, während man im Umfeld der Stadt immerhin noch für zehn Euro pro Quadratmeter mieten kann.

Möchten Sie also jetzt Ihre Immobilie in Stuttgart verkaufen, dann kommen Sie zum richtigen Zeitpunkt. Je nach Zustand wird sich der Wert Ihrer Immobilie in den letzten Jahren verdoppelt haben – eine gute Wertanlage!

Mehr über Immobilien

Eine Einführung in Immobilienarten

Selbstverständlich werden nicht alle Immobilien zu den gleichen Zwecken genutzt. Doch allzu unterschiedlich sind die Verwendungen auch nicht. Es lässt sich eine Aufteilung erkennen: Eine Immobilie wird entweder genutzt als Produktionsraum, Geschäftsraum, Lagerraum oder Wohnraum. Eine gröbere Aufteilung bringt die Kategorien Wohnimmobilie und Gewerbeimmobilie zum Vorschein.

So werden Gewerbeimmobilien bewertet

Die Wertbestimmung von Immobilien hängt von vielen komplexen Faktoren ab. Es zählt nicht nur der Zustand der Immobilie an sich, sondern auch, wo sie sich befindet.

Bei der Bewertung von Immobilien, die als Wohnraum verwendet werden, ist hier von harten und weichen Faktoren die Rede. Dabei sind harte Faktoren allgemeine Wertbeeinflusser wie zum Beispiel das Alter der Immobilie und ihr Renovierungszustand und weiche Faktoren wie die Nähe zu Kirchen oder Supermärkten, was nicht für jeden wichtig ist und deshalb auch den Immobilienwert nicht bedingungslos steigert.

Bei gewerblich genutzten Immobilien hält sich dies jedoch etwas anders. Genutzt wird für deren Wertbestimmung unter anderem das Ertragswertverfahren, mithilfe dessen kalkuliert wird, welcher Profit durch das Gebäude erzielt werden kann.

Was allerdings auch nicht zu vernachlässigen ist, ist der Standort. Der Wert einer Gewerbeimmobilie hängt auch von seiner Umgebung ab. Hat sie beispielsweise eine gute Verkehrsanbindung, schlägt sich dies auf den Preis nieder. Auch sind Büroräume in hippen Stadtteilen Stuttgarts selbstverständlich teurer als am Stadtrand.

Immobilien zur gewerblichen Nutzung

Gewerbeimmobilien sind nicht nur lose durch ihre Nutzung definiert, sondern sogar eine rechtlich definierte Kategorie. Dadurch wird beeinflusst, wie sie besteuert werden, aber auch, welche Finanzierungsmöglichkeiten einem Käufer offenstehen. Gewerbeimmobilien werden oft komplett gewerblich benutzt – bisweilen werden sie sogar räumlich von Wohnraum getrennt, um zum Beispiel Lärmbelästigung zu verhindern.

Mischnutzung von Gewerbeimmobilien ist allerdings auch eine Option. Bauernhöfe, beispielsweise, werden von Ihren Betreibern oft sowohl bestellt als auch bewohnt. Auch gibt es oft Immobilien, die im Erdgeschoss ein Ladengeschäft beherbergen und darüber hinaus aus Mietswohnungen bestehen.

In Stuttgart werden Sie folgende Arten von Gewerbeimmobilien vorfinden:

 

Arztpraxen
Freizeitimmobilien wie beispielsweise Kinos
Gastronomieimmobilien, die zum Beispiel Hotels oder Restaurants beherbergen
Verwaltungs- und Bürogebäude
Handelsimmobilien wie Ladengeschäfte und Shopping Malls, beispielsweise das Gerber
Produktionsimmobilien
Gewerbe- und Technikparks
Spezialimmobilien wie zum Beispiel der Stuttgarter Hauptbahnhof

Immobilienarten

Immobilien als Wohnraum

Eine Immobilie ist dann eine Wohnimmobilie, wenn sie größtenteils zu Wohnzwecken verwendet wird. Gesetzlich ist dieser Begriff nicht definiert. Trotzdem ist er wichtig, da er für die Kreditaufnahme von großer Bedeutung ist. Kredite für den Erwerb von Wohnimmobilien unterliegen speziellen Regeln.

Nicht immer kann man einer Immobilie von außen ansehen, für was sie verwendet wird. Und doch ist die Verwendung essenziell: Gemeinsam mit Bauweise und Lokalität ist sie das, was eine Wohnimmobilie ausmacht. Wichtig ist auch die korrekte Kombination. Ein im Gewerbegebiet errichtetes Musterhaus mag zwar aussehen wie ein normales Einfamilienhaus, darf aber aufgrund seines Standortes nicht als Wohnimmobilie genutzt werden.

Selbstredend gibt es auch unterschiedliche Arten von Wohnimmobilien. Darunter befinden sich:

Zweifamilienhaus Doppelhaus Doppelhaushälfte Reihenhaus Mehrfamilienhaus Einfamilienhaus Bungalow Eigentumswohnung

Die Unterschiede zwischen diesen verschiedenen Arten der Immobilien finden sich nicht nur in ihrer Quadratmeterzahl und in ihrem Aussehen wieder, sondern auch in der für sie erhobenen Grundsteuer. Diese fällt je nach Immobilie und Standort unterschiedlich aus und sollte immer beachtet werden, wenn berechnet wird, ob man sich eine Immobilie leisten kann.

Ein Zweifamilienhaus ist ganz einfach ein Haus, das zwei Familien beherbergt und zu diesem Zwecke in zwei verschiedene Wohnbereiche unterteilt ist. Wichtig ist hier nicht, wie diese Einteilung vorgenommen wird, sondern wie die Wohneinheiten ausgestattet sind. Sie müssen nämlich voneinander unabhängig sein und brauchen zu diesem Zweck beide eine Küche und die notwendigen Sanitäranlagen.

So können alle Zweifamilienhäuser unterschiedlich aussehen. Ein Haus kann als Zweifamilienhaus bezeichnet werden, wenn es über eine Einliegerwohnung verfügt, oder das obere Stockwerk eigenständig als Wohnbereich verwendet werden kann.

Ein Doppelhaus besteht im Grunde aus zwei Einfamilienhäusern, die an einer Wand miteinander verbunden sind. Die beiden Doppelhaushälften fungieren unabhängig voneinander als Wohneinheiten, die ihre eigenen Bewohner beherbergen. Auch eine Doppelhaushälfte kann als Zweifamilienhaus gelten.

Da Doppelhäuser in der Regel von einem Bauunternehmer geplant und gebaut und erst dann an ihre zukünftigen Bewohner verkauft werden, sehen sie oft sehr symmetrisch aus. Natürlich können die Hausbesitzer die Immobilie aber nach ihren eigenen Wünschen gestalten. Es gibt also auch Doppelhäuser, die auf beiden Seiten je unterschiedliche Fassaden und Fensterrahmen haben.

Im Grunde ist ein Reihenhaus ein verlängertes Doppelhaus. Es besteht aus mehreren voneinander unabhängigen Wohneinheiten, die durch ihre Seitenwände miteinander verbunden sind. Entsprechend werden die Wohneinheiten eines Reihenhauses jeweils als unabhängige Immobilien angesehen und auch als solche verkauft.

In Großstädten wie Stuttgart kommen Reihenhäuser vor allem in den Vororten oder weniger dicht bewohnten Stadtvierteln vor. Zwar sind sie platzsparender als Einfamilienhäuser, aber doch nicht die beste Lösung in einer vollgepackten Innenstadt.

Von allen Immobilien finden in einem Mehrfamilienhaus die meisten Bewohner Platz. Es ist in der Regel in viele Wohnungen unterteilt, die alle individuell vermietet oder verkauft werden. Der Anzahl an Einwohnern und Wohneinheiten ist in einem Mehrfamilienhaus keine obere Grenze gesetzt.

Mehrfamilienhäuser sind sehr ökonomisch, was die Platznutzung angeht. Aus diesem Grund sind sie in so großen Städten wie Stuttgart eine sehr beliebte Art der Immobilie. Sie ermöglichen es einer großen Anzahl von Menschen, auf relativ kleinem Raum zu wohnen.

Als Immobilie ist das Einfamilienhaus sehr begehrt. Am häufigsten in Vororten und Dörfern gefunden, ist es außerdem in Städten wie Stuttgart von besonders hohem Wert, da Platz so kostbar ist – oft sind Einfamilienhäuser oder Villen in Innenstädten älteren Baujahres und deshalb auch sehr hübsch anzusehen.

Wie am Namen zu erkennen bietet ein Einfamilienhaus Wohnraum für eine Familie. Ein besonderer Vorteil dieser Art der Immobilie ist es außerdem, dass sie besonders viel Ruhe und Privatsphäre bietet. Einfamilienhäuser stehen frei. Durch die Wände kann man also keine Nachbarn hören.

Bungalows sind sehr kleine Immobilien, einstöckig und in der Regel mit einem Flachdach ausgestattet. Ihr niedriger Preis rührt daher, dass sie nicht viel Baumaterial und Grundfläche für die Errichtung brauchen. Gerne werden sie aus diesem Grund auch in Schrebergärten gebaut – ob nun als Unterkunft oder als Lagerort.

Doch Bungalows können auch als permanente Wohnorte dienen. Als Immobilie sind sie diesbezüglich insbesondere von Senioren und kleinen Familien begehrt, da sie die Privatsphäre eines Einfamilienhauses bieten, aber weit weniger kosten. Auch sind sie sehr pflegeleicht, was praktisch ist, wenn man nicht viel Zeit aufwenden oder keinen großen Aufwand erbringen kann.

Die wenigsten können sich ein Mehrfamilienhaus leisten. Bei einer Eigentumswohnung hingegen sieht es schon anders aus. In Großstädten wie Stuttgart sind sie sehr viel erschwinglicher als andere Immobilien – nicht nur, weil sie kleiner sind und deshalb weniger Quadratmeter bezahlt werden müssen, sondern auch, weil ein Quadratmeter selbst für eine Wohnung günstiger ist als für ein Einfamilienhaus.

Nicht nur bei Großstadtbewohnern sind Eigentumswohnungen beliebt, sondern auch bei Senioren. Die geringere Wohnfläche ist leichter instand zu halten als die eines Hauses – und außerdem erscheint ein kleinerer Wohnraum weniger leer, wenn die Kinder oder der Lebenspartner nicht mehr da sind.

Auch interessant

Immobilien Ratgeber

Diese Vorteile bietet Ihnen ein Immobilienmakler

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen und überlegen, die Maklerkosten zu sparen und stattdessen selbstständig zu handeln?

Der Besichtigungstermin

So bereiten Sie sich und die Immobilie optimal vor

Unsere Immobilienmakler erklären Ihnen in diesem Beitrag, welche Methoden Sie anwenden können, um das Interesse von potenziellen Käufern zu wecken und wie Sie zu einem erfolgreichen Verkaufsabschluss gelangen.


Ihr Immobilienverkauf

Gründe für den Immobilienverkauf in Stuttgart

Sie möchten verkaufen, so viel ist klar. Doch warum eigentlich? Es gibt viele Gründe, aus denen Hausbesitzer in Stuttgart ihre Immobilie verkaufen. Auf den ersten Blick erscheinen Ihnen diese vielleicht unwichtig – doch Obacht: Der Verkaufsgrund kann sich auf die Umstände des Verkaufes auswirken.

Um Sie bestmöglich auf das vorzubereiten, was eventuell auf Sie zukommt, nennen wir hier einmal die häufigsten Gründe für den Immobilienverkauf und erklären Ihnen, was diese für Sie bedeuten könnten.

Vorbei sind die Zeiten, an denen man sich an einem spezifischen Ort niederlässt, sich einen Job sucht und dann dort bleibt. Arbeitsplatzwechsel sind mittlerweile kaum vermeidbar, ob zwischen verschiedenen Unternehmen oder zwischen Firmenstandpunkten. Oft setzt dies einen Umzug voraus.

Ist der Umzug im Voraus lange abzusehen, so können Sie sich mit dem Verkauf Ihrer Immobilie etwas Zeit lassen, den richtigen Käufer finden und so einen höheren Verkaufspreis verhandeln. Kommt der Wechsel aber plötzlich, so kann es sein, dass Sie Ihre Immobilie schnell verkaufen müssen, um Ihren neuen Wohnort zu finanzieren. In diesem Fall kann die Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler sehr hilfreich sein. Er führt Preisverhandlungen für Sie und kann außerdem vor Ort Aufgaben übernehmen, wenn Sie nicht anwesend sein können.

Ist ein neues Familienmitglied auf dem Weg und Sie brauchen mehr Platz? Sind die Kinder ausgeflogen und Sie haben auf einmal zu viel Platz? Sind Sie fortgeschrittenen Alters und benötigen aus diesem Grund ein zugängigeres Zuhause? Verändern sich Ihre Bedürfnisse, so kann es geschehen, dass Ihre Immobilie nicht mehr richtig für Sie ist.

Diese Art von Veränderung ist oft gut abzusehen. Sie können sich mit dem Verkauf Ihrer Immobilie in Stuttgart Zeit nehmen und den Käufer sorgfältig aussuchen. So erhalten Sie einen guten Preis und wissen Ihr ehemaliges Heim in guten Händen.

Immobilien sind seit längerem eine gute Investition, da ihre Wertsteigerung relativ verlässlich vorherzusagen ist. Der Gewinn ist jedoch nur theoretisch, bis die Immobilie auch tatsächlich verkauft wird – idealerweise geschieht dies nach mindestens zehn Jahren, da dann keine Spekulationssteuer mehr anfällt.

Da diese Art des Immobilienverkaufes vollkommen von Ihnen gesteuert werden kann, können Sie sich hier alle Zeit der Welt lassen, um durch den Verkaufserlös den größtmöglichen Gewinn zu realisieren. Ist Ihre Immobilie in Stuttgart in einem guten Zustand, so können Sie sich auf Gutes freuen.

Haben Sie eine Immobilie geerbt, heißt das nicht automatisch, dass Sie mit ihr etwas anfangen können. Vielleicht ist sie weit von Ihrem Wohnort entfernt. Vielleicht sind Sie aber auch nicht Alleinerbe und es muss jemand ausgezahlt werden. In diesem Fall wird ein Verkauf notwendig.

Eine Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler ist im Erbfall sehr empfehlenswert. Es kann notwendig werden, ein Wertgutachten zu erstellen – wofür Sie einen vereidigten Immobilienexperten benötigen. Dieser stellt den tatsächlichen finanziellen Wert Ihrer Immobilie fest – und kann im Anschluss auch darum kämpfen, dass Ihnen dieser Preis gezahlt wird.

Schicksalsschläge sind leider nicht zu vermeiden. Eventuell sind Sie auf einmal arbeitslos oder arbeitsunfähig geworden. Vielleicht haben Sie sich aber auch bei der Kreditaufnahme überschätzt. In dieser Situation gibt es oft keine andere Lösung als den Immobilienverkauf.

Sind Sie in einer solchen finanziellen Notlage, rät es sich, proaktiv zu sein. So sehr es Ihnen auch widerstrebt, Ihr Haus zu verkaufen – wenn Sie verkaufen, bevor es zu einer Zwangsversteigerung kommt, erhalten Sie in der Regel einen viel höheren Betrag. Sie stehen also bei einem Verkauf etwas unter Zeitdruck und müssen deshalb eventuell beim Verkaufspreis Abstriche in Kauf nehmen. Es ist der Alternative allerdings vorzuziehen.

KONTAKT
City Immobilienmakler Stuttgart
Königstraße 62
70173 Stuttgart
info@city-immobilienmakler.de

Jetzt Kontakt aufnehmen
Auch interessant

City Immobilienmakler verrät

Mit Immobilien zum Millionär werden

Der Traum von einer Million auf dem Konto begleitet viele von uns. Kann dieser Traum mit dem Immobiliengeschäft wahr werden?

Immobilien Ratgeber

Das gehört in den Immobilienvertrag

Eines darf bei einem Immobilienverkauf auf keinen Fall fehlen: der Immobilienkaufvertrag. Aber was steht da eigentlich drin?


CITY Immobilienmakler

Durch effektives Marketing zum hohen Gewinn

Schwirrt Ihnen jetzt der Kopf? Das ist vollkommen verständlich. Der Prozess eines Immobilienverkaufes kann für Laien sehr anstrengend sein. Doch wofür sind Makler da? In Stuttgart stehen unsere CITY Immobilienmakler dabei zur Seite, Ihre Immobilie ideal zu vermarkten, um den höchstmöglichen Verkaufserlös zu erringen.

Unsere Leistungen im Überblick
  • Verkaufsverhandlung
  • Vertragsanfertigung
  • Vermarktung
  • Exposéerstellung
  • Solvenzprüfungen
  • Online Rundgänge
  • Besichtigungen
  • Full Service
  • Home Staging
  • Wertermittlung
  • Beratung
  • Unterstützung
SCHAUEN SIE PASSEND DAZU

Sie interessieren sich für mehr Informationen über City Immobilienmakler? Dann sollten Sie unseren Kanal auf YouTube besuchen. Wir haben Ihnen hier alles zu City Immobilienmakler und unseren Partnern im handlichen Videoformat zusammengetragen.


Marktkenntnis verleiht uns einen Vorsprung

Genau wie Sie kommen auch unsere CITY Immobilienmakler aus Stuttgart und kennen aus diesem Grund den dortigen Immobilienmarkt sehr gut. Sie wissen genau, wie viel vergleichbare Immobilien wert sind und wie Ihre Immobilie sich in die Nachbarschaft einfügt.

Exakte Preisfindung durch fundierte Immobilienbewertung

Unsere lokalen CITY Immobilienmakler sind genau die richtigen, um eine exakte Markteinschätzung durchzuführen, auf der Sie den Verkaufspreis Ihrer Immobilie basieren können. Sie kennen den Stuttgarter Markt wie ihre Westentasche und ordnen Ihre Immobilie so gleich richtig ein.

Durch eine professionelle Markteinschätzung können Sie Ihre Immobilie gleich korrekt am Markt platzieren und so einen Vorsprung vor denen erringen, die noch durch utopische Preisvorstellungen zurückgehalten werden. Auch verhindern Sie durch einen zu niedrig angesetzten Preis unnötigen Geldverlust.

Zielgruppenorientiertes Marketing verringert den Aufwand

Profis wissen genau, wer sich für welche Immobilie interessiert. So auch unsere CITY Immobilienmakler. Sie wissen genau, gegenüber welcher Zielgruppe Ihre Immobilie vermarktet werden muss und wie. Anhand dieses Wissens handeln sie und sparen Ihnen so Zeit und Geld, da zielgruppenorientierte Werbung viel erfolgreicher ist als blindes Streumarketing.

Die Marketing-Mischung sichert den Erfolg

Wenn Sie Ihre Immobilie nur online bewerben, entgehen Ihnen Interessenten. Das gleiche gilt, wenn Sie für Ihren Immobilienverkauf ausschließlich Zeitungsannoncen aufgeben. Wer im Immobilienmarketing eingleisig fährt, der wird schnell überholt. Aber nicht mit uns! Ihr CITY Immobilienmakler wird Ihre Immobilie mit dem für ihre Zielgruppe perfekten Marketingmix bewerben. So finden Sie in Stuttgart leicht den richtigen Käufer.

CITY Immobilienmakler

Mit CITY Immobilienmakler zum idealen Immobilienverkauf in Stuttgart

Möchten Sie mit uns zusammenarbeiten? Wir freuen uns! Sind Sie sich noch nicht ganz sicher, weil Sie noch offene Fragen haben? Auch gut. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beseitigen gemeinsam mit Ihnen bestehende Unklarheiten.

Finden Sie jetzt auf CITY Immobilienmakler vor Ort in Stuttgart den besten Makler für Ihren Immobilienverkauf – ortskundig, fachkundig und kundenorientiert!

Auch interessant

Immobilien Ratgeber

Wie kriege ich für eine Immobilie einen Kredit?

Wir von City Immobilienmakler unterstützen Sie dabei mit wertvollen Tipps und sprechen konkrete Empfehlungen zum Thema Immobilie mit Kredit finanzieren aus.

Immobilienbranche

Das ist die Zukunft der Immobilienbranche

Welche Entwicklungen hier auf Sie zukommen und wie die Zukunft der Immobilienbranche insgesamt aussieht, erfahren Sie hier.


Kontaktieren Sie uns!